Informationen zur Schulung:

  • Durchführung: Live-Online-Schulung (Fernstudium) mit geprüften Fachdozenten
  • Schulungsdauer: ca. 3 – 4 Stunden
  • Abschluss: Teilnehmerzertifikat

 

Kosten:

  • Preis pro Fahrer: 69,00 € zzgl. MwSt.

Um eine Schulung buchen zu können, müssen Sie zunächst einen Account für die Website erstellen. Dies können Sie über das nachfolgende Formular machen. Anschließend werden Sie direkt zur Buchung der gewählten Schulung weitergeleitet.

Sie haben die Schulung bereits gebucht, dann klicken Sie hier um direkt zur Schulung zu gelangen.

  • Fahrerschulung digitales Kontrollgerät - 69,00 € zzgl. MwSt.
Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Registrierungsformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontoerstellung verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

Verordnung 165/2014:

Betroffen sind Unternehmer und Verkehrsleiter im Güter- und  Personenkraftverkehr.

Seit dem 2. März 2016 gilt für Transportunternehmen die Verordnung (EG) 165/2014

des Europäischen Parlaments und des Rates über Fahrtenschreiber im Straßenverkehr VOLLSTÄNDIG.

Die Verordnung (EU) Nr. 165/2014 sieht folgende Verpflichtung des Verkehrsunternehmers vor:

„(1) Das Verkehrsunternehmen hat verantwortlich dafür zu sorgen, dass seine Fahrer hinsichtlich des ordnungsgemäßen

Funktionierens des Fahrtenschreibers angemessen geschult und unterwiesen werden, unabhängig davon,

ob dieser digital oder analog ist; es führt regelmäßige Überprüfungen durch, um sicherzustellen,

dass seine Fahrer den Fahrtenschreiber ordnungsgemäß verwenden, und gibt seinen Fahrern keinerlei direkte

oder indirekte Anreize, die zu einem Missbrauch des Fahrtenschreibers anregen könnten.“

Bei Nichteinhalten der Unterweisungspflicht:

Der Artikel 33 zur Verordnung (EG) 165/2014 wurde zum 02.03.2016 konkreter festgeschrieben und besagt,
dass der Unternehmer die Pflicht hat, seine Fahrer jährlich am digitalen Kontrollgerät schulen zu lassen.
Bei Nichteinhalten dieser Unterweisungspflicht tritt nun die Unternehmerhaftung im vollen Umfang in
Kraft und kann hohe Bußgelder nach sich ziehen.

Top